Tipps

Auf dieser Seite finden Sie ein paar nützliche Hinweise bezüglich der Auswahl und Zusammenstellung Ihres Buffets, denen Sie ein wenig Beachtung schenken sollten. Dann wird auch Ihr Fest eine gelungene Veranstaltung und Ihre Gäste werden sich gerne an diesen Tag erinnern.

Tipps für die Auswahl Ihrer Speisen

  1. Vorsicht ist geboten, wenn Sie überwiegend Ihre persönlichen Lieblingsgerichte ins Auge fassen. Die Versuchung ist groß, aber Sie wissen ja, die Geschmäcker sind verschieden. Haben Sie nämlich einige Leckerbissen auserkoren, die zwar Ihrem Gaumen exzellent munden, aber bei Ihren Gästen ein leichtes Naserümpfen hervorrufen, dann passiert folgendes. Der Teil der Speisen, den Ihre Gäste mögen ist im Nu verzehrt, während Ihre persönlichen Favoriten übrigbleiben. Meistens kennt man ja die Essgewohnheiten seiner Freunde und Bekannten recht gut. Deshalb wäre es unvorteilhaft Gerichte anzubieten, die nur vereinzelt verzehrt werden würden.

  2. Auch die Wahl von Fisch, Krabben u. a. Meeresfrüchten sollte eine größere Akzeptanz Ihre Gäste voraussetzen.

  3. Seien Sie jedoch ruhig auch einmal mutig, und wählen Sie ein Gericht, was exotischer Natur ist ( z. B. etwas aus dem asiatischen Raum) oder keinen so großen Bekanntheitsgrad besitzt. Aber werden dabei Sie nicht gleich übermütig. Eine "außergewöhnliche" Komponente sollte genügen. Sie wissen ja, der Mensch hat gerne die Wahlfreiheit, nicht nur in der Politik, sondern auch beim Essen ;-)

  4. Denken Sie auch an Ihre "kleinen Gäste", die Kinder.

  5. Berücksichtigen sollten Sie auch Gäste, die vegetarische Kost bevorzugen.

  6. Bei der Auswahl der Speisen empfehlen wir Ihnen maximal 3-4 verschiedene Fleischgerichte, bzw. Hauptgerichte.

  7. Wählen Sie eine helle Fleischsorte (Geflügel) und eine dunkle Fleischsorte (Rind), da es Gäste gibt, die weder das Eine noch das Andere mögen. Ungünstig wäre es z. B. nur Rind anzubieten, da einige Menschen dieses Fleisch gar nicht mögen. Diese könnten Ihren Appetit dann nur an den Beilagen stillen.

  8. Ungünstig wäre es ebenfalls, 2 medium-, bzw. rosa gebratene Fleischgerichte anzubieten. Diese werden häufig nur von Männern favorisiert.

  9. Wenn Ihre Veranstaltung unter einem bestimmten Motto stehen soll, dann sollten Sie dies bei Ihrer Entscheidung mit berücksichtigen. Z. B. eine Weinprobe. Hier ist es wichtig die Speisen auf die Weine abzustimmen.

Tipps für die Vorbereitung Ihrer Veranstaltung

  1. Eine häufig Frage ist die: "Wie viel Platz benötigen Sie für den Buffetaufbau?" In der Regel werden ca. 4 laufende Meter für ein Vorspeisen-Buffet und ca. weitere 4m für ein Hauptspeisen-Buffet benötigt. Bitte beachten Sie hierbei, dass die Tischbreite mind. 50 cm, besser 70 cm betragen sollte.

  2. Das Vorlegebesteck, z.B. Saucen- und Schöpflöffel, für das Buffet bringen wir mit.

  3. Bezüglich der Stromversorgung genügt normalerweise eine gängige 230 Volt Schukosteckdose. Wenn wir vor Ort kochen, benötigen wir jedoch 2 getrennte 230 Volt Steckdosen oder 1 CEE-Steckdose 16 Ampere oder 1 CEE-Steckdose 32 Ampere.

  4. Sollten wir vor Ort kochen, so beachten Sie bitte, dass beim Aufstellen der Tische für das Buffet, noch genügend Platz vorhanden sein soll, damit wir dahinter stehen können. Es mag vielleicht für Sie witzig klingen, aber wir erleben es öfters, dass dies beim Eindecken/Dekorieren des Veranstaltungsraumes vergessen wird und die Tische direkt an der Wand stehen.

  5. Denken Sie am Tag der Veranstaltung an Behältnisse, in die Sie die übriggebliebenen Speisen einfüllen können.

  6. Wenn Sie für Ihr Fest noch ein originelles Muster für Servietten suchen, dann sollten Sie sich einmal die folgende Internetseite der Firma "Papstar" genauer anschauen.
    http://www.papstar.com
    /de/Retail/Faltanleitungen-Servietten.html
© Menü‑ & Buffet-Service Fröhlich   Hauptstr.32   D‑55234 Nack   Telefon 06736 960402  
│Impressum│ │Drucken│